1. Anmeldung und Reisebestätigung

Die Anmeldung für die Reise ist möglich per Brief, Fax oder E-mail. Erst nach schriftlicher Buchungsbestätigung unsererseits (oder durch einem unser Vertreter) ist die Reise abgeschlossen. Bei Buchung per E-mail ist eine schriftliche Bestätigung des Kunden nötig.

2. Zahlungsweise

Direkt nach dem abschliessen der Reise (Empfang der Reisebestätigung) muss eine Anzahlung von 25% des Gesamtbetrages durchgeführt werden. Der Restbetrag muss spätestens drei Wochen vor Beginn des Reiseantritts gezahlt sein.

3. Versorgung und Preise

Wenn abgewichen werden muss von der in der Broschüre beschriebener Leistungen, wird Ihnen das so schnell möglich mitgeteilt. Änderung von beschriebenen Routen gilt nicht als Abweichung der Leistung , vor allem nicht wenn diese durch die Mehrheit der Reiseteilnehmer beschlossen wird. Fehler,  Druckfehler, Programm- und Preisänderungen (voor allem das Letzte von nachträglicher Preiserhöhungen fur Übernachtungen, Brennstoff, Material, usw.) sind ausdrücklich vorbehalten.

4.  Annulierung/ Umbuchung durch Kunde

Der Kunde kann jeden Moment vor Reisebeginn mit einer schriftlichen Erklärung von der Reise zurücktreten. Hierbei ist der Empfang der Annulierungserklärung vom Reiseorganisator geltend. Wenn der Kunde von der Reise zurücktritt verlangt der Reiseorganisator Annulierungskosten. Die Kosten werden wie folgt auf Basis des Reisepreises berechnet:

Bis 6 Wochen vor Reiseantritt: 10% von der totalen Reissumme
Bis 4 Wochen vor Reiseantritt: 25% von der totalen Reissumme
Bis 1 Woche vor Reiseantritt: 75% von der totalen Reissumme
Bis < 7 Tagen vor Reiseantritt: 100% von der totalen Reissumme
Bis zum Beginn der Reise kan der Kunde seinen Platz an einen Dritten weitergeben.

Hierfür werden keine extra Kosten in Rechnung gestellt.
5. Zurücktretung durch Reiseorganisator
Bis zu drei Wochen vor Reiseantritt können wir zurücktreten vom Reisevertrag wenn:
– das Minimum an Reiseteilnehmern nicht erreicht ist,
– Sprache ist von Übermacht wie z.B. extreme Wetterbedingungen, Streiken

oder andere nicht vorhersehbare Ereignissen die die Reise in Gefahr bringen oder sehr beeinflüssen
Wir behalten uns auch das Recht vor die Reise abzubrechen wenn diese durch obengenannte Ereignissen unausführbar wird. Einzelne Teilnehmer konnen bei undisziplinierten, gefährlichen oder vollkommen störenden Verhalten ohne Vergütung von Kosten von der Gruppe und der weitere Reise ausgeschlossen werden.

6. Haftung
Der Reiseorganisator ist im Rahmen seiner Verantwortlichkeit zuständig für eine gewissenhafte Vorbereitung der Reise und die vorgeschriebene Lieferung der kontraktuellen vereinbarten Reiseleistungen Der Reiseorginsator haftet nicht für:

– Lieferungen und Leistungen von Dritten von welcher Art dann auch (z.B. Tauchsport,  Paragliding, Mountainbiking, usw.) Hierfür gelten die Bedingungen des betreffendenOrganisators

– Unfälle während des Fahrens. Bei dieser Form von Motorsport ist jeder Kunde verantwortlich für sein Handeln insbesondere für seinen eigenen Fahrstil und das einschätzen seiner eigenen Fähigkeiten.

– Beschädigung oder Diebstahl von Bagage oder wertvollen Gegenstanden
7. Mitarbeittungspflicht
Der Kunde ist verpflichtet bei vorkommenden Problemen bei Auflösung dieser mitzuhelfen, um eventuelle Schäden so gering möglich zu halten. Der Kunde ist verpflichtet Beschwerden unmittelbar dem Reiseorganisator mitzuteilen. Falls Beschwerden dem Reiseorganisator bewusst nicht innerhalb eines Monates schriftlich mitgeteilt werden, verliert der Kunde jeden Anspruch auf Vergütung.

8. Vorschriften
Der Kunde ist verpflichtet sich an die Regeln und Vorschriften zu halten in bezug auf Passport, Visa, Einführrechte / Douane, Devisen und Gesundheit.
9.  Mietfahrzeuge
Der Kunde is verpflichtet um die gemieteten Fahrzeugen vorsichtig zu behandeln und auf die richtige Manier zu benutzen. Wenn das Fahrzeug während der Tour beschädigt wird, so das der Schaden nicht am Ort zu reparieren ist, dann kann der Kunde keine Vergütung des Reisepreises verlangen, unabhängig von Schuld oder Unschuld des Kunden am Schaden. Der Reiseorganisator wird in dieser Situation so schnell moglich ein ersetzendes Fahrzeug zur Verfügung stellen.
10. Haftungserklärung.
Durch die Anmeldung der Reise willigt der Kunde ausdrücklich die nachfolgende Haftungserklärung ein:
Ich bin mir vollkommen bewusst über die Gefahren des Motorradfahrens ausserhalb asphaltierter Wegen. Die Teilnahme an dieser Reise geschieht auf eigen Risiko. Ich bin damit einverstanden das wederAlgarve Offroad noch ihre Vertreter und Stellvertreter haftbar gestellt werden können für persönliche Unfälle, materielle Schäden und finanzielle Verluste welcher Art auch und auch nicht für andere Störungen die Folge sind von Übermacht. Mir ist bekannt, dass Algarve Offroad auch nicht haftbar gestellt werden kann für das Verhalten anderer Teilnehmer der Gruppe. Ich werde mich an die geltenden Verkehrsregeln halten sowie an die Regeln dieser Gruppenreise. Ich werde dafür Sorge tragen, dass durch mein Verhalten kein Schaden entsteht an Mensch, Natur und dem Zustand meines Fahrzeuges. Ich bin im Prinzip gesund und entspreche allen Bedingungen die die Tour an mich stellt. Ich besitze einen gültigen Motorradführerschein. Ich bin selbst verantwortlich für das Tragen von ausreichend schützender Kleidung.